Besucherzentren im Teide Nationalpark

Zwei Besucherzentren im Teide Nationalpark stehen Besuchern mit Informationen über den Nationalpark, das Teide Massiv und die Insel Teneriffa allgemein zur Verfügung. Eines der Besucherzentren, das Centro de Visitantes El Portillo, befindet sich zentral im Bereich El Portillo, dem Zugang zum Parque Nacional del Teide am Straßendreieck der TF 21 und der TF 24. Den Eingang des Besucherzentrums stellt die Nachbildung eines Lavatunnels dar. Im Besucherzentrum erfahren Gäste des Nationalparks, wie die verschiedenen Lavagesteine des Teide Massivs entstanden.

Auch dem Leben der Tiere und Pflanzen im Teide Nationalpark widmet das Besucherzentrum ausführliche und anschauliche Dokumentationen. In einem kleinen Kinobereich wird fortlaufend ein zehnminütiger Film mit dem Titel „Der schlafende Vulkan“ über die Entstehung der Insel Teneriffa sowie der Caldera und des gesamten Teide Massivs vorgeführt. Der Kommentar zu diesem Film wurde in viele Sprachen übersetzt und kann daher mit Hilfe vorhandener Kopfhörer auch in deutscher Sprache verfolgt werden. Im Besucherzentrum können geführte Wanderungen, auf Wunsch auch in deutscher Sprache, gebucht werden.

Eine Besonderheit des Centro de Visitantes El Portillo ist der kleine botanische Lehrpfad, der hinter dem Zentrum eingerichtet wurde. Hier wird auf kleinem Raum dargestellt, welche Pflanzen in der vulkanischen Landschaft des Teide Nationalparks heimisch sind. Lohnenswert ist der Besuch des botanischen Lehrpfades vor allem in den Frühjahrs- und Frühsommermonaten, da in dieser Zeit alle Pflanzen in voller Blüte stehen. Der botanische Garten dient nicht allein zur Anschauung für Besucher des Nationalparks, sondern dient gleichzeitig der Erforschung, Pflege und Zucht der verschiedenen Pflanzen. Auch die Regeneration bedrohter Arten gehört zu den Aufgaben des botanischen Gartens.

Das zweite Besucherzentrum befindet sich im Hotel Parador Nacional de Turismo, das direkt an der Nationalstraße TF 21 gelegen ist. In diesem Centro de Visitantes liegt der Schwerpunkt auf der Beziehung zwischen Mensch und Umwelt. Anschaulich wird dargestellt, wie das Gebiet des heutigen Nationalparks im Laufe der Geschichte genutzt wurde und welche Traditionen damit noch heute verbunden sind. Auch die Darstellung archäologischer Funde im Teide Nationalpark finden Besucher im Besucherzentrum des Parador Nacional. An dieses Besucherzentrum ist eine kleine Buchhandlung angeschlossen, die Bücher, Wanderführer und topografische Karten über den Teide Nationalpark anbietet. Auf Informationstafeln erfahren Besucher, welche international bekannten Forscher sich seit dem 16. Jahrhundert mit den geologischen Formationen des Teide Nationalparks befasst haben.

Die Serviceleistungen der Besucherzentren im Teide Nationalpark werden kostenlos angeboten. Führungen durch den Park müssen vorab telefonisch oder persönlich gebucht werden. Die Besucherzentren sind fast das gesamte Jahr hindurch von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet. Lediglich am 25.12. und am 1.1. eines jeden Jahres bleiben sie geschlossen. Informationsblätter über die Flora und Fauna sowie die Geologie des Nationalparks und über die Wanderwege erhalten Besucher hier ebenfalls kostenlos.

pico-del-teide

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *